• int/ext Communications

int/ext in Zeiten des Coronavirus

Die Verbreitung des Coronavirus hat sich innert wenigen Wochen zu einer globalen Krise entwickelt. Aufgrund des unvorhersehbaren Verlaufs, der unterschiedlichen Auflagen der Behörden, des noch mangelhaften Wissenstands sowie der medialen Aufmerksamkeit herrschen in der Gesellschaft derzeit eine allgemeine Verunsicherung und Unklarheit darüber, wie sich die Lage weiter entwickeln wird. Auch Unternehmen stehen hinsichtlich der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus sowie den Beschlüssen von Regierungen und Behörden zum Schutz der Bevölkerung vor grossen Herausforderungen.


Homeoffice: Laptop, Smartphone, Kaffee

Das Team von int/ext Communications folgt den Empfehlungen und Verhaltensregeln der Schweizer Behörden strikt und hat alle erforderlichen Massnahmen ergriffen, um das Übertragungsrisiko des Virus bestmöglich zu reduzieren. So verfügt unser Unternehmen über die technische Infrastruktur, damit wir alle im Homeoffice weiterhin ohne Einschränkung unserer Arbeit nachgehen können. Interne und externe Meetings führen wir wo immer möglich als Telefon- oder Videokonferenzen durch, um das «Social Distancing» zu gewährleisten.

Wir von int/ext Communications sind nach wie vor voll einsatzbereit und entschlossen, allen unseren Kunden auch in dieser ausserordentlichen Zeit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.


Sie haben Fragen rund um die richtige Kommunikation in Krisensituationen? Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Selbstverständlich unterstützen wir Sie ebenfalls bei anderen kommunikativen Herausforderungen. Heute und auch nach dem Ende der Corona-Krise. Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie hier.


Wir wünschen Ihnen alles Gute – tragen Sie Sorge und bleiben Sie gesund!